Friede, Freude, Eierkuchen in der Union? Die jetzt nach einem wochenlangen brutalen Machtkampf zur Schau getragene Harmonie der Parteichefs Armin Laschet (CDU) und Markus Söder (CSU) wird nach Ansicht politischer Beobachter nur von kurzer Dauer sein. Nachdem der CDU-Bundesvorstand in nächtlicher digitaler Sondersitzung mit klarer Mehrheit für Laschet als Kanzlerkandidaten der Union votiert hatte, stimmte Söder von München aus scheinbar versöhnliche Töne an: »Die Würfel sind gefallen. Armin Laschet wird Kanzlerkandidat der Union.« Die CSU werde ihn »ohne Groll« unterstützen.

Doch gibt sich der von Machtgeilheit zerfressene bayerische Ministerpräsident wirklich geschlagen? Spekuliert der »Kandidat der Herzen« (CSU-Generalsekretär Markus Blume) vielleicht darauf, dass die CDU/CSU-Bundestagsfraktion und die CDU-Basis den Polit-Clown Laschet als Kanzlerkandidaten am Ende doch noch verhindern? Gründe dafür gäbe es viele, wie dieses Video zeigt.